Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von nexilis-marketing-shop

§ 1 – Anbieter, Einbeziehung der AGB
(1) Anbieter und Vertragspartner für die dargestellten Waren ist Christoph Hermann Köhler, Pfeilstraße 2, 13156 Berlin (im folgenden kurz „Anbieter“).
(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller. Entgegenstehenden AGB des Bestellers wird widersprochen.

§ 2 – Warenangebot und Vertragsschluss
(1) Der Anbieter bietet die im Online-Shop unter der Adresse „http://www.spot-vintage.de“ dargestellten Artikel den Besuchern der Webseite zum Kauf an.
(2) Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar.
(3) Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache. Der Anbieter liefert ausschließlich an gewerbliche Kunden innerhalb Deutschlands.
(4) Der Besteller wählt die gewünschte Ware aus, indem er sie in den „Warenkorb“ legt. Sobald der Warenkorb alle gewünschten Artikel enthält, kann der Bestellvorgang über den Button „Zur Kasse“ mit der Eingabe der persönlichen Daten des Bestellers fortgesetzt werden. Der Bestellwunsch kann abschließend über den Button „Kaufen“ an den Anbieter übermittelt werden.
(5) Der Besteller hat bis zur Absendung eines Bestellwunsches jederzeit die Möglichkeit, die im Rahmen der Bestellung angegebenen Daten einzusehen und zu ändern oder die Bestellung ganz abzubrechen.
(6) Für die im Shop des Anbieters dargestellten Waren gibt der Anbieter ein verbindliches Kaufangebot ab. Mit der Absendung des Bestellwunsches über den Button „Bestellung abschicken“ nimmt der Besteller das Kaufangebot an. Der Anbieter bestätigt den Vertragsschluss per E-Mail (Vertragsbestätigung).
(7) Der Inhalt abgeschlossener Verträge wird vom Anbieter elektronisch gespeichert und dem Besteller im Rahmen der Vertragsbestätigung per E-Mail mitgeteilt. Dem Besteller wird empfohlen, die Vertragsbestätigung zu speichern.
(8) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen würden, informiert der Anbieter den Besteller per E-Mail.
(9) Das Urheberrecht an den verkauften Waren bleibt vorbehalten. Jegliche Reproduktion in gedruckter oder digitaler Form bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Urhebers.

§ 3 – Preise und Bezahlung
(1) Alle Produktpreise verstehen sich als Nettopreise zzgl. der jeweils geltenden Umsatzsteuer und den Versandkosten.
(2) Die Versandkosten ergeben sich aus dem Link „Versandkosten“ in der jeweiligen Produktbeschreibung auf der Internetseite des Anbieters. Versandkosten werden einmalig pro Bestellung erhoben.
(3) Der Besteller zahlt innerhalb von 7 Werktagen ab Rechnungsempfang per Überweisung auf das in der Rechnung genannte Konto.
(4) Bei Zahlungsverzug des Bestellers kann der Anbieter, unbeschadet weiterer Ansprüche, pauschale Mahnkosten in Höhe von 5,00 € pro Mahnung berechnen, es sei denn, der Besteller kann nachweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

§ 4 – Versand, Lieferfristen, Eigentumsvorbehalt
(1) Der Anbieter übergibt die zu liefernde Ware innerhalb von drei Werktagen ab Zugang der Bestellung an das Versandunternehmen.
(2) Das Versandunternehmen benötigt für die Zustellung ca. 3 Werktage ab Übergabe durch den Anbieter.
(3) Angaben über Liefertermine und Lieferfristen sind unverbindlich, soweit ein Termin oder eine Frist nicht schriftlich und ausdrücklich als verbindlich zugesagt wurde. Eine etwaig vom Besteller bei der Bestellung im Onlineformular-Feld „Anmerkung“ gewünschter Liefertermin wird nur Vertragsbestandteil, wenn der Anbieter den Termin außerhalb der automatisierten Vertragsbestätigung ausdrücklich in Textform bestätigt.
(4) Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die Kosten für den erneuten Versand übernimmt. Die erneuten Versandkosten entsprechen den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Der Anbieter wird dazu dem Besteller die erforderlichen Kosten einer erneuten Zustellung per E-Mail mitteilen. Ein erneuter Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang dieser Kosten.
(5) Jegliche Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

§ 5 – Gewährleistung
Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 6 – Schlussbestimmungen
(1) Der Anbieter erhebt und verarbeitet die vom Besteller im Rahmen seines Einkaufs eingegebenen Daten mittels EDV zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung.
(2) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Stand: Januar 2013